Eingetragen von Marco Kieselbach am 26.04.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kameradinnen und Kameraden,

das DRK Weiher ist seit seiner Gründung 1903, also in diesem Jahr bereits seit 115 Jahren ein fester und nicht mehr wegzudenkender Teil der Weiherer Vereinslandschaft. Über die Jahre hat sich unser Verein immer wieder gewandelt, ist gewachsen uns wieder geschrumpft, hat alte Aufgaben abgegeben und neue übernommen.
Seit bereits einigen Jahren ist die Übernahme der Notfallhilfe eine wesentliche Aufgabe eines Teils der aktiven Mitlglieder unseres Vereins.

Die Notfallhilfe in Weiher

Im Zeitraum Januar bis März 2018 rückte die Notfallhilfe Weiher zu insgesamt 30 Einsätzen aus. Dabei galt es, 23 mal Patienten mit internistischen Problemen zu helfen, ganze 3 mal wurde das Team mit dem Stichwort „Reanimation“ gerufen.

Weiter galt es 2 Kindernotfälle und einen Verkehrsunfall zu versorgen. Darüber hinaus wurde die Sanitätsbereitschaft als Ganzes ein Mal zu einem Brandeinsatz gerufen.

Dies nehmen wir zum Anlass, in dieser und den nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes der Gemeinde in loser Folge über die Organisation und Arbeitsweise der Notfallhilfe zu berichten.

Wie funktioniert die Notfallhilfe?

Da in medizinischen Notfallsituationen der Faktor „Zeit“ eine wesentliche Rolle spielt, werden vor allem in ländlichen Gegenden in ganz Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern, ehrenamtliche Notfallhilfe-Teams, sogenannte „First Responder“ eingesetzt.

Die Teams der Notfallhilfen werden Tag und Nacht nach einem Notruf von der Integrierten Leitstelle alarmiert, um den Zeitraum bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Diese Leitstelle ist von Jedermann rund um die Uhr über die Notrufnummer 112 zu erreichen. Der Leitstellendisponent entscheidet, ob das Team der Notfallhilfe alarmiert wird. In seine Entscheidung bezieht der Disponent den Zustand des Patienten, die Anfahrtszeit des nächstgelegenen Rettungswagens, die Anwesenheit eines Hausarztes oder beispielsweise bei einem Verkehrsunfall auch die Zahl der Verletzten mit ein. Das Team der Notfallhilfe Weiher rückt mit einem DRK-Einsatzfahrzeug aus und trifft durchschnittlich vier Minuten nach Alarmierung am Einsatzort ein.

In der nächsten Ausgabe berichten wir über die Struktur der Notfallhilfe Weiher.